Funktion einer Infrarotheizung

Genießen Sie die natürliche Infrarotwärme

Der größte Unterschied zwischen einer Infrarotheizung und einem konventionellen Heizsystem ist die Luft. Infrarotwärmestrahlen erwärmen Körper und Gegenstände – das geht schnell und ist effizient. 

Es gibt keine Luftumwälzung und Staubaufwirbelung, dafür sind Ihre Füße angenehm warm. Dass nicht die Luft erwärmt wird, hat einen positiven Effekt auf Ihre Atemwege – die Zeiten der „dicken Luft“ im Winter gehören der Vergangenheit an. Auch das Kondensieren der erwärmten Luft wird vermieden – keine Feuchtigkeit und kein Schimmel an der Wand!

Infrarotheizung

Unsere Heizpaneele senden Infrarotwellen aus, die nicht primär die Luft im Raum, sondern alle darin befindlichen Körper erwärmen. Boden, Wände, Decke, kurz alle Materialien nehmen die Wärmestrahlung direkt auf und erwärmen sich. Dies sorgt gleichermaßen für ein gesundes, behagliches und wohltuendes Wärmegefühl wie bei einem Kachelofen.

Konvektionsheizung

Ein alter Heizkörper erwärmt die Raumluft, wobei eine Luftzirkulation
entsteht. Die kühle Luft fällt nach unten, während die warme nach oben steigt. So entsteht eine ungesunde Staubaufwirbelung.

Für Ihre Unabhängigkeit

Sie sparen nicht nur durch geringe Anschaffungs- und Installationskosten – sondern durch gezieltes, bedarfsorientiertes Heizen mit einem fast 100%igem Wirkungsgrad. Unsere Paneele sind lebenslang wartungsfrei und zeichnen sich durch hohe Langlebigkeit aus. Nebenkosten wie Wartungs- oder Instandhaltungskosten entfallen vollständig.

Kontaktieren Sie uns

Fronhoferstraße 7
6912 Hörbranz
Austria

+43 (0) 5573 824 03

office@seccotech.at

Menü schließen